Herzlichen Dank

Das OK des 5. AlpenChorFestival bedankt sich bei allen Sponsoren, Chören und Besuchern für das tolle Wochenende vom 30.09 - 02.10.2016 ! Herzlichen Dank !

 

Gastchöre 2016

- Coro da Camera di Varese
- Ensemble Vocal Sierrénade
- Jodlerchörli Lehn



Coro da Camera di Varese

www.corodacamera.it


Der Dirigent Gabriele Conti hat bereits 1985 den Chor der Musikschule der Stadt Varese aufgebaut. Als Professor für Chorleitung hat er den Studierenden die Möglichkeit geschaffen, die Schönheit des gemeinsamen Choralgesangs zu erleben. Aus diesen Erfahrungen ist 2008 der "Coro da Camera di Varese" entstanden, dem nun sowohl der Dirigent wie auch die Mitglieder viel Zeit, Energie und Herzblut widmen. Unter der professionellen Führung von Maestro Conti hat sich der Chor ständig weiterentwickelt und in zahlreichen Konzerten und Festivals in Italien und im Ausland neben dem klassischen Repertoire auch zeitgenössische Kompositionen erfolgreich aufführt. Der Gründer und Leiter des Chores, Maestro Gabriele Conti, hat sein Studium am Conserva-torio "G. Verdi" di Milano mit den Diplomen in Choralgeang, Chorleitung und als Organist abgeschlossen und ist seit 1985 Dozent an der Musikschule von Varese. Er hat sich bei namhaften Dirigenten in den letzten Jahren weitergebildet (Kurt Suttner, Frieder Bernius, Gary Garden usw.).

 
Ensemble Vocal Sierrénade

www.sierrenade.ch


Seit seiner Gründung im Jahre 1996 schlägt das Vokalensemble Sierrénade unter der Leitung von Nobert Carlen Brücken zwischen den beiden Kantonsteilen des Wallis. Es besteht aus rund 40 Mitgliedern aus dem Unter- und Oberwallis. Das Repertoire besteht aus klassischen Werken verschiedener Zeitepochen, modernen Musikstücken sowie Volksliedern. Das Vokalensemble Sierrénade ist Träger des Kulturpreises 2011 der Stadt Siders.


Jodlerchörli Lehn

www.jodlerchörli-lehn.ch


Im Lehn, einem kleinen Weiler zwischen zwischen Escholzmatt und Schüpfheim, gründeten 1961 einige Nachbarn das Jodlerchörli Lehn. In über 50 Jahren konnte sich das Chörli bis weit über das Entlebuch hinaus einen Namen machen. Während 27 Jahren prägte Dirigent Gody Studer den Verein. 2005 übergab er die Leitung an seinen ältesten Sohn Godi, welcher die Tradition von gehobenem Jodelgesang gemischt mit witzigen Liedern weiterführt. Heute singen 21 Mitglieder im Alter von 22 bis 65-jährig im Verein.